Museum 2.0

Projekt des Heimatvereins zum Thema "digitales Museum".

Alte Wehrkirche

Das Sakrale Museum "Alte Kirche" betreut der Verein eherenamtlich.

Windmühle

Die Windmühle wird vom Verein als Freilandmuseum geführt.

Rückblick 2020

2020 mussten coronabedingt nahezu alle Veranstaltungen abgesagt werden....

Haus Uphave

Das alte Bauernhaus dient dem Verein als Begegnungsstätte.

HeimatvereinReken2021 07 01

Volksbank-Vorstand Marc Trzcinski (rechts) überreicht an der Mühle einen Scheck über 1500 Euro an den Heimatverein-Vorsitzenden Carsten Hösl (2.v.l.). Mit dem Geld konnte der neue Geräteschuppen mitfinanziert werden, der unter der Federführung des 2. stellvertretenden Vorsitzenden Paul Korte (links) im letzten Jahr entstanden ist. Der Mühlenbeauftragte Georg Holthausen zeigte sich erfreut über die großzügige Spende, durch die er auch die Arbeit der Helfer an der Mühle gewürdigt sieht.

In mehr als hundert Stunden Eigenleistung haben Mitglieder des Heimatvereins Reken den Geräteschuppen an der Alten Mühle komplett renoviert. Finanziell unterstützt wurden die Heimatfreunde von der Volksbank in der Hohen Mark. Vorstandsmitglied Marc Trzcinski überreichte jetzt einen Spendenscheck über 1500 Euro an den Heimatverein-Vorsitzenden Carsten Hösl.
Bau und Planung des Geräteschuppens lagen in den Händen der Brüder Paul und Klemens Korte, ferner wirkten Raimund Wolter und Wolfgang Stuke mit, die Elektroarbeiten führte Uli Dehling durch. „Ehrenamtliches Engagement hat im Heimatverein eine lange Tradition“, betonte Hösl, der sich auch für die Unterstützung durch den Bauhof der Gemeinde bedankte.
Im Geräteschuppen werden die Gartengeräte und Werkzeuge aufbewahrt, die das Team um den Mühlenbeauftragten Georg Holthausen (2.v.r.) für die Instandhaltung und Pflege des Mühlenareals benötigt. Praktisch: Mit Hilfe der neuen Werkbank können viele Arbeiten an Ort und Stelle erledigt werden. Die stabile Schuppen-Konstruktion aus Sibirischer Lärche steht auf einem neu gelegten Fundament. Zu erreichen ist er über einen eigens gepflasterten „Patt“ und durch das mit dem Mühlensymbol verzierte Holztor zwischen „Backhues“ und Toilettenanlage.
Der neue Geräteschuppen kommt nicht nur bei den Rekener Heimatfreunden gut an, auch ein Zaunkönig-Paar hat anscheinend Gefallen an dem neuen Domizil gefunden. Es nistet zurzeit direkt über der Eingangstür.

 

Die Nächsten Termine

29 Nov 2021
19:30 Uhr "Proaloawend"

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.