Heimatmuseum Windmühle

Die zwischen 1775 und 1800 erbaute Turmwindmühle und das umliegende Gelände...

Haus Uphave

Das alte Dorfkötterhaus von 1742 dient dem Heimatverein seit 1988 als ...

Sakrales Museum Alte Wehrkirch...

Sakrales Museum Alte Wehrkirche Teile der s.g. Wehrkirche wurden bereits...

JAHRESPROGRAMM 2020

Bedingt durch die Corona-Pandemie mussten in 2020 nahezu alle angekündigten...

Junge Künstler definieren ihre "Heimat"

In der Zeit vom 20. bis 27. August 2020 besuchte die junge Künstler-Gruppe "InterStruct Collective", dem auch die gebürtige Rekenerin Desirée Desmarattes angehört, die Gemeinde Reken.

Weiterlesen: Junge Künstler definieren ihre "Heimat"

Heimatverein ernennt Bernd Hensel zum Ehrenvorsitzenden

Wachwechsel beim Heimatverein Reken: Der langjährige Vorsitzende Bernd Hensel (70) hat den Staffelstab weitergereicht an Carsten Hösl. Die Generalversammlung im Gasthof Schmelting wählte den 45-Jährigen einstimmig zum Nachfolger. Gleichzeitig ernannte der Heimatverein Bernd Hensel zum Ehrenvorsitzenden.

Weiterlesen: Heimatverein ernennt Bernd Hensel zum Ehrenvorsitzenden

Rekener Windmühle öffnet
am Pfingstmontag ihre Pforten

Heimatverein Reken freut sich auf Gäste.

Muehle kl
Die Windmühle öffnet am Pfingstmontag, 1.6.2020, erstmalig in diesem Jahr ihre Pforten.

Nach Wochen des Corona-Stillstands hatte sich der Heimatverein Reken an Pfingsten zu ersten Lockerungen entschieden. Und so öffnete die Windmühle in Groß Reken am Pfingstmontag, 1. Juni, zum ersten Mal in der Saison 2020 ihre Pforten - genau einen Monat später als sonst üblich.

Traditionell am Pfingstmontag lädt die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung zum "Deutschen Mühlentag" ein. Doch wegen der Corona-Krise musste diese beliebte Veranstaltung in diesem Jahr leider ausfallen. "Trotz dieser Absage öffnen wir unser Heimatmuseum für Besucher, allerdings zum üblichen Eintrittspreis", sagte Carsten Hösl, der Vorsitzende des Heimatvereins. Zusammen mit dem Mühlenbeauftragten Georg Holthausen und weiteren Vorstandsmitgliedern absolvierte er den ersten Mühlendienst der Saison zwischen 14.30 und 18 Uhr.

Bis auf Weiteres gelten nun auf dem Gelände am Mühlenberg die bekannten Corona-Schutzregeln: In der Mühle selbst und im Museschoppen sind ein Mund-/Nasenschutz vorgeschrieben, ebenfalls gilt das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern. "Am Eingang halten wir einen Spender mit Desinfektionsmitteln bereit", so Hösl.

Weiterlesen: Rekener Windmühle öffnete am Pfingstmontag ihre Pforten

Pforten der Windmühle
bleiben geschlossen

Heimatverein Reken sagt auch Maisingen und Maifest ab

HV Reken2020 04 corona info klein

 

Den beliebten Proaloawend im Haus Uphave hat der Heimatverein Reken Anfang April bereits ausfallen lassen, jetzt zwingt die Corona-Krise die Heimatfreunde zu weiteren Absagen. Die Windmühle in Groß-Reken, die als Heimatmuseum dient und eigentlich am Sonntag, 3. Mai, wieder ihre Pforten für Besucher öffnen sollte, bleibt auf unbestimmte Zeit geschlossen. Das teilte der neue Vorsitzende des Heimatvereins Carsten Hösl im Anschluss an eine Krisensitzung des Vorstands mit.

Regulär kann die Ausstellung in der Windmühle zwischen Mai und Oktober jeden Sonntag von 14.30  bis 18 Uhr besichtigt werden. Mitglieder des Heimatvereins versehen in dieser Zeit einen ehrenamtlichen Mühlendienst. Das kleine Freilichtmuseum mit „Museschoppe“, „Immenschur“ (Bienenhaus) und „Pütthues“ (Kühlbrunnen) verschaulicht den bäuerlichen Arbeitsalltag vor Beginn der Moderne.

Die „Olle Mölle“, neben der Alten Kirche Wahrzeichen von Reken, ist zugleich ein wichtiger Veranstaltungsort für die Heimatfreunde. Doch wegen der Corona-Epidemie müssen auch das Maisingen und Maibaum-Aufstellen am Montag, 4. Mai, abgesagt werden. Ebenfalls aus dem Veranstaltungskalender gestrichen sind Maigang und Maifest auf dem Hof Winzen am Samstag, 23. Mai.

Standesamtliche Trauungen sind in der Windmühle nicht möglich. Das Haus Uphave steht für Veranstaltungen und Vermietungen aktuell nicht zur Verfügung. Auch Nutzer des Heimatarchivs stehen dienstags und donnerstags vor verschlossenen Türen. Bei Anfragen etwa zur Familienforschung kann das Kontaktformular auf der Webseite heimatarchiv-reken.de genutzt werden. „Das Vereinsleben ist wegen der Corona-Krise vorerst zum Stillstand gekommen, wir warten die nächsten Entscheidungen der Behörden ab“, sagt Hösl.

Die Nächsten Termine

Keine Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.